(Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung, da Markennennung). Irgendwann ist immer das erstes Mal! Aufgrund der Corona-Krise und dem damit verbundenen Kontaktverbot musste ich nun zum ersten Mal selbst zur Hundeschermaschine greifen. Wie ich mich darauf vorbereitet habe, welche Tipps ich euch geben kann und ob ich zufrieden mit meiner neuen Hundeschermaschine bin – die Antworten gibt es hier!

1. Schritt: Die Hundeschermaschine kaufen

Bevor es losging, musste erst mal eine Hundeschermaschine her. Ich hatte hierzu viel recherchiert und bin auf Amazon fündig geworden. Zu dem Online-Versandhändler gibt es geteilte Meinungen und ich bin sicher auch kein großer Befürworter. Dennoch bleibt eine Sache bei Amazon unübertroffen: Die unzähligen Bewertungen, die mir eine Kaufentscheidung erleichtern. So auch bei der Hundeschermaschine von „oneisall“. Das Gerät ist Bestseller Nr. 1 in Hundeschneidemaschinen und hat 4,5 von 5 Sternen bei 6374 Bewertungen (Stand: 23.04.2020). Ich habe die Maschine zu einem Preis von 44,99 € erworben. Die Bewertungen waren allerdings nicht das einzige Kriterium für einen Kauf. Ich hatte bestimmte Vorstellungen bei der Hundeschermaschine.

Hundeschermaschine: Worauf lege ich Wert?

  • geräuscharm, damit Krusty die Fellpflege als angenehm empfindet
  • kabellose Handhabung für einfacheres Scheren
  • verschiedene Aufsätze für kurzes bis mittellanges Fell
  • die Hundeschermaschine sollte einfach in der Hand liegen und nicht zu sperrig sein

Meine Hundeschermaschine – das war in der Lieferung enthalten:

Neben der Haustier-Schermaschine und einer Gebrauchsanleitung (auf deutsch), war folgendes Zubehör mit enthalten:

  • Ladegerät
Das Fell kürzen beim Hund
  • 6 Kammaufsätze von 3 mm-18 mm
  • Schere (Edelstahl)
  • Edelstahlkamm
  • Reinigungsbürste
Zubehör Hunde Fellpflege

2. Schritt: Die Vorbereitung

Ich bin jemand, der sich immer gerne auf etwas sorgfältig vorbereitet. So auch beim Fell kürzen. Schließlich wollte ich zum einen Verletzungen vermeiden und zum anderen, dass das Ergebnis so gut wie möglich aussehen wird. Also habe ich mir einige Tage vor dem Frisiertag bei Krusty viele Ratgeberartikel durchgelesen und ca. 10 Videos auf YouTube angeschaut. Welche ich euch empfehlen kann, sind die Ratgeber-Videos von Franziska Knabenreich. Die professionelle Groomerin war mir bereits aus dem TV bekannt. Auf YouTube hat sie die Reihe „Groomen wie ein Profi“ veröffentlicht. Teil 1 habe ich euch hier verlinkt.

Fell kürzen beim Hund: Tipps

  • Als Erstes verschaffe ich mir einen Gesamteindruck. Macht mein Hund einen gesunden und fitten Eindruck?
  • Geeignete Location: Da meine Hundeschermaschine kabellos funktioniert, habe ich mich für die Terrasse im Garten entschieden.
  • Die Fellnase steht am Besten auf einer stabilen und rutschfesten Unterlage, bzw. Tisch (bei mir war es eine Aufbewahrungsbox für den Garten), um gut an allen Stellen heranzukommen.
  • Der Scherkopf liegt eng am Hundekörper und sollte nicht senkrecht liegen.
  • Entwirren: Den Hund zunächst gut ausbürsten und eventuelle Verfilzungen entfernen. Dieser Schritt ist sehr wichtig!
  • Erst mit einem längeren Aufsatz testen und dann gegebenenfalls einen kürzeren nehmen.
  • Die richtige Richtung: Entlang der Fellwuchsrichtung, nicht gegen den Strich.
  • Wo fange ich an? Ich beginne am hinteren Hals, gehe dann Richtung vorderer Rücken, gehe dann immer mehr nach hinten und zum Schluss mache ich von oben nach unten vorsichtig die Brust, die Beine und den Bauch. Falten hier glattziehen.
  • Das Fell am Schwänzchen bei Bedarf mit der Schere kürzen (bei Hunden, die eine ähnliche Fellbeschaffenheit haben wie Krusty).
  • Am Ende den Hund noch mal ausbürsten, evtl. Nachbesserungen vornehmen.
  • Für empfindliche Stellen, wie z. B. das Fell an den Pfoten und Ohren eine Hundeschermaschine mit kleinerem Aufsatz benutzen.
  • Die Kopfpartie mit einer Schere kürzen – voraussgesetzt ihr habt eine ruhige Hand und euer Vierbeiner ist auch die Ruhe selbst.

Tipp: Muss ich den Hund vorher waschen?

Franzi Knabenreich hat in ihren Videos empfohlen, den Hund vorher zu waschen. Diesen Schritt habe ich ausgelassen, da meine bisherigen Hundefriseurinnen Krusty auch nicht vorher gewaschen haben und es super funktioniert hat. Das Fell wird durch das Waschen weicher und geschmeidiger, wodurch sich die Hundeschermaschine leichter durch das Fell fahren lässt. Wirklich gründliches Bürsten hat bei mir schon das Fell kürzen beim Hund extrem erleichtert. Dennoch denke ich, dass die professionelle Groomerin dies nicht ohne Grund erwähnt. Das muss jeder selbst für sich entscheiden.

Hunde vor dem Scheren waschen?

Wie sonst die Fellpflege eines Powderpuffs aussieht, erfahrt ihr in meinem Blogbeitrag: Pflege eines Powder Puffs.

Fell kürzen beim Hund: Wann kann ich es mir zutrauen?

Ganz wichtig: Dieser Ratgeber-Artikel soll nicht bewirken, dass sich jetzt jeder eine Hundeschermaschine kauft und das Groomen selbst in die Hand nimmt. Es besteht ein Verletzungsrisiko. Denkt bitte daran: Ein professioneller Groomer hat Fachkenntnis über die Fellbeschaffenheit und wertvolle Erfahrung. Daher folgen ein paar Voraussetzungen, in welchen Fällen ich mir das Fell Kürzen beim Hund zutrauen kann:

  • Grundvoraussetzung: Das Fell meines Hundes eignet sich zum Scheren. Ungeeignet ist das Scheren z. B. bei Hunden mit starker Unterwolle oder bei Vierbeinern mit drahtigem Fell. Hier kommen andere Pflegevorgänge, (z. B. Trimmen oder die Unterwolle ausbürsten) für das Fell in Frage.
  • Mein Hund ist schon das Bürsten und Schneiden des Fells gewohnt und verhält sich ruhig.
  • Ich selbst verhalte mich auch ruhig und bin nicht ängstlich oder nervös.
  • Ich habe bereits einige Male beim Fell schneiden in einem Hundesalon zugeschaut und habe zudem Tipps verinnerlicht.
  • Faktor Zeit: Für das Fell schneiden mit der Hundeschermaschine habe ich mir ausreichend Zeit eingeplant. Hektik darf niemals ein Begleiter bei dem Fell kürzen sein.

Fell kürzen beim Hund: Wie war das erste Mal?

Es hat Spaß gemacht! Die gute Vorbereitung hat mir ein sicheres Gefühl gegeben. Außerdem ist Krusty wirklich sehr ruhig und geduldig. Die Hundeschermaschine war extrem leise und das Handling war auch super. Es hat natürlich länger gedauert, als beim Hundefriseur. Ungefähr 90 Minuten dauerte der ganze Vorgang und am Ende hat mein Rücken auch etwas geschmerzt. Das war mir aber vorher schon klar. Aber ich muss sagen: Die Kombination aus sorgfältiger Vorbereitung, einer guten Hundeschermaschine und dem gegenseitigem Vertrauen zwischen Krusty und mir hat das Frisieren (abgesehen von den leichten Rückenschmerzen) zu einer angenehmen Sache gemacht.

Krusty nach der Fellpflege
Krusty nach der Fellpflege

Verzichte ich nun auf den alljährlichen Hundefriseur Termin?

Ich muss sagen, dass ich meine Groomerin sehr mag und sie fachlich und persönlich sehr schätze. An ihr Ergebnis kommt meins nicht heran. Das Ergebnis ist nicht perfekt – dennoch bin ich zufrieden für das erste Mal. Es ist ziemlich gleichmäßig und nun ist Krusty bereit für den Sommer. Ich hoffe, dass ich sie dennoch ab und zu mit Krusty besuchen werde. Schon allein, da ich mir das Herauszupfen der Härchen in den Ohren nicht zutraue. Aber es macht mich auch ein Stück weit unabhängiger – und das ist bei einem Hund mit hohen Fellpflegeaufwand nicht verkehrt. Warum ich überhaupt das Fell von Krusty kürze, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag:

Mein Blogbeitrag zum Thema „Sommerschnitt“

Wie zufrieden bin ich mit der Hundeschermaschine?

Die Maschine kann ich für alle Einsteiger empfehlen. Sicherlich würden einige professionelle Groomer sagen, dass es qualitativ hochwertigere Modelle auf dem Markt gibt. Ich habe aber nichts zu beanstanden und meine Vorstellungen wurden erfüllt. Anzumerken ist: Ich hatte auf Amazon am gleichen Tag noch eine Schermaschine für die empfindlichen Stellen bestellt. Diese kommt jedoch erst in einigen Wochen an. Daher ist es etwas schade, dass ich die Pfoten nicht gleich mit kürzen konnte. Am schwierigsten finde ich nach wie vor das Zurechtschneiden des Fells am Kopf. Aber an den Stellen, die ich mit der Hundeschermaschine gekürzt habe, bin ich zufrieden. Ich kann natürlich noch nichts darüber sagen, wie lange die Hundeschermaschine hält. Sollte sie nicht mehr funktionsfähig sein, werde ich diese Info in diesem Beitrag hinzufügen.

Die „oneisall“ Hundeschermaschine